„Pappschachtel“ wird zum Kreativquartier

15.01.2016

Die sogenannte „Pappschachtel“ am Pasinger Marienplatz wird vermutlich im Mai abgerissen. Doch bis die Bagger anrollen dürfen Kreative die verwaisten Ladenzeilen mietfrei  nutzen. Wie zum Beispiel der Fotograf Andreas Hantschke, der hier eine Art Pasing-Kochbuch plant. Hantschke will Menschen einladen, sie dabei fotografieren und sich ihre Geschichten erzählen lassen.  Nicht alle Räumlichkeiten der „Pappschachtel“ können von den Kreativen direkt genutzt werden. So müssen die temporären Mieter selbst ein wenig „Hand anlegen“. Finanzielle Unterstützung können sie dabei aus dem Programm „Aktive Zentren“ erhalten.