Verlängerung der Aktiven Zentren Pasing

Seit dem Jahr 2009 werden in Pasing erfolgreich Städtebaufördermittel zur Stärkung des Einzelhandels, der Wohnfunktion und der sozialen und kulturellen Nutzungen eingesetzt. Um begonnen Maßnahmen weiterzuführen und weitere Städtebaufördermittel binden zu können, hat der Stadtrat  einer Verlängerung des Städtebauförderpgrogramm "Aktive Stadt- und Ortsteilzentren" um weitere vier Jahre zugestimmt. Grundlage für die Verlängerung ist eine Zwischenevaluation des bisherigen Aufwertungsprozesses. Diese empfiehlt eine Verlängerung der Programmlaufzeit, um private Investitionen und ergänzend investive Maßnahmen der öffentlichen Hand umzusetzen, für die in der ersten Programmlaufzeit bereits die Voraussetzungen geschaffen worden sind. Mit einer Verlängerung sollen das vor Ort etablierte Stadtteilmanagement und die begonnenen Maßnahmen weitergeführt werden. Dabei gilt es, verstärkt private Akteure zur aktiven Mitarbeit zu gewinnen, ihre Eigenverantwortung zu stärken und die Strukturen für eine Verstetigung der öffentlich-privaten Zusammenarbeit aufzubauen.